Auf die Verankerung der Lerninhalte achten
Effektives und sinnvolles lernen erreicht man, indem stärker auf eine gute Verankerung der Inhalte ins Langzeitgedächtnis achtet, z.B. durch kreative Übungen und Wiederholungen nach jeder Informationsphase.

Lernen soll Spaß machen
Wer sich wohlfühlt lernt einfacher und schneller. Somit achten wir auf eine positive Lernumgebung und bieten interessante Aufgaben und Spiele an, die z.B. in Form von Gruppenarbeiten, bearbeitet werden können.

Wir bereiten die Inhalte gehirngerecht auf
Wir versuchen Sie alle unterschiedlichen Lerntypen anzusprechen (Lernen durch Hören, Sehen, Tun) und machen aktive Tätigkeiten und Körperübungen zum Bestandteil unserer Trainings. Wir nutzen viele Demomaterialien, Visualisierungen und Musik im Seminar.

Wir wechseln zwischen aktiven und passiven Lernaktivitäten
Wer ermüdet ist, nimmt keine Inhalte mehr auf und damit wird das Training unproduktiv. Wir bauen somit immer wieder aktive Lerneinheiten ein (Übungen, Wiederholungen, Gruppenarbeit).

Wir schaffen eine positive Lerngemeinschaft
Die Atmosphäre in der Gruppe ist uns wichtig. Wir versuchen immer wieder Gruppenarbeiten durchzuführen und nehmen Einfluss auf die Gruppenatmosphäre.

Wir arbeiten mit peripheren Informationen
Für die Visualisierung nutzen wir Wanddekorationen, Poster, Piktogramme, etc., so dass die Lerninhalte immer wieder betrachtet werden können und sich somit besser im Gedächtnis verankern.

Wir binden die Teilnehmer aktiv ins Lernen ein
Unsere Seminarteilnehmer erarbeiten sich ihr Wissen selbst, indem sie sich z.B. Gedanken zur Umsetzung machen und zum Teil den Lernprozess selbst mitbestimmen.

(s. auch “The Accelerated Learning Handbook” von Dave Meier)

 

Der Kommunikationsforscher Paul Watzlawick hat den Satz „Man kann nicht nicht kommunizieren“ geprägt. Unsere Kommunikation geschieht zu großen Teilen unbewusst. So passiert es immer wieder, dass wir uns missverstanden fühlen oder nicht den richtigen Ton treffen.
Ziel eines Kommunikationstrainings ist es, die bewussten und unbewussten Seiten der Kommunikation sichtbar zu machen und mit dem eigenen authentischen Selbst in Einklang zu bringen. Menschen sind unterschiedlich und brauchen unterschiedliche Formen der Ansprache. Die Fähigkeit, schnell erkennen zu können, wer welche Art der Kommunikation benötigt, hat unweigerlich einen positiven Einfluss auf Ihre persönliche Lebens- und Arbeitsumgebung.

Weiterlesen

Konflikte sind alltäglicher Bestandteil unseres Lebens, werden aber in der Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens oder im Kontakt mit Kunden oft als extrem behindernd empfunden. Ohne Konflikte gibt es jedoch keine Entwicklung.
Die wesentliche Frage besteht darin, wie wir mit Konflikten umgehen – konstruktiv oder destruktiv? Nehmen wir sie persönlich oder können wir sachbezogen bleiben?
Es ist ein Trugschluss zu denken, dass Konflikte ignoriert werden können, denn zumindest unterschwellig wirken sie sich auf Ihre Arbeit, Ihre Ergebnisse und Ihre Zufriedenheit aus. Indem Sie Konflikte erkennen, deren Dynamik verstehen und sie professionell und zielorientiert lösen, werden Sie erfolgreicher in der Zusammenarbeit mit anderen. Weiterlesen